Home

 

Modernste Käseerzeugung auf traditionelle Weise
in der „Grünsten Käserei der Welt“

 

Gruenste_Kaeserei_Montage_1050

In unserer neuen Käserei kombinieren wir handwerkliche Herstellung mit modernster, nachhaltiger Technik. Dort entsteht nun unser leckerer Käse.

In der neuen Käserei ‘De Tijd’ (Die Zeit) wird die Milch mit modernster Technik sehr pfleglich und schonend behandelt, nur so bleibt möglichst viel von dem natürlichen Geschmack erhalten. Gleichzeitig wird der Käse-Bruch noch traditionell handwerklich in offenen Wannen gerührt.

 

Königin Maxima eröffnet „Grünste Käserei der Welt“
koenigin-maxima

Im November 2014 wurde Beemster eine große Ehre zuteil – Königin Maxima der Niederlande eröffnete die neue Beemster Käserei – die „Grünste Käserei der Welt“.

 

koenigin-maxima-2

Mit sehr viel Begeisterung und Engagement bewies Maxima bei der Eröffnungsfeier großes Geschick beim Zerteilen eines Beemster Käselaibes. Beim Rundgang durch die neue Käserei zeigte sie sich begeistert – und erfreute die Menschen durch ihre positive Ausstrahlung, ihr Interesse und ihren Sachverstand. Einfach königlich!

 

Architektur mit Nachhaltigkeit – die „Grünste Käserei der Welt“

neue_Kaeserei_Polder

Das moderne Gebäude ist mit nachhaltigen Materialien gebaut und mit viel Ästhetik sanft in die Unesco-geschützte Polderlandschaft eingebettet. Nirgendwo überragt das Industriegebäude auch nur einen der Baumwipfel des Polderlandes.

 

Kaeserei_innen

Es bietet innen wie außen Licht, Luft und Raum und fügt sich so harmonisch in die flache weite Landschaft ein.

Jetzt schon läuft “De Tijd” (die Zeit), wie wir unser Gebäude nennen, CO2-neutral. Das nächste Ziel ist, ab 2020 Klimaneutralität zu erreichen. Das erreichen wir dadurch, dass wir nachhaltige Baumaterialien mit wenig Unterhalts- und Wartungsbedarf eingesetzt haben sowie erneuerbare Energien nutzen und weiter ausbauen.

 

Auszeichnung mit Preisen für Nachhaltigkeit und Architektur

gruenste-kaeserei-2

Wegen ihrer besonderen Eigenschaften wurde unsere neue Käserei dann auch im November 2014 als nachhaltigstes Gebäude der Niederlande ausgezeichnet, zudem erhielt sie den renommierten Arie-Keppler-Architekturpreis.

 

20140918_082433

Der Arie-Keppler-Preis ist ein Architektur-Award für Qualität im Landschaftsraum.
Die Jury: “Der Entwurf besteht aus einem 230 Meter langen ‘Landscraper’, welcher die Geometrie des umliegenden Polderlandes würdigt. 2016 wird die bestehende Produktion abgebaut, die Poldergräben wieder ausgehoben und das restliche Land an die Landschaft zurückgegeben.”

Eine weitere architektonische Auszeichnung als nachhaltigstes Gebäude der Niederlande wurde mit dem ARC 14 Architektur-Award an Beemster verliehen. Die Jury zeichnete Gebäude aus, bei denen sich Architektur und Ökologie im Gleichgewicht befinden.